Schlagwort-Archive: Siemens

Corporate Fotografie International: Claus Sjödin für Siemens

84 Meter lang, knallorangerot, mit Unterkünften für 30 Techniker, einem Kino und Waschsalon versehen und ausgestattet mit einer hydraulisch stabilisierten Gangway dient die »Esvagt Froude« als Ersatzteillager und Büro gleichermaßen: Das Service-Schiff wird künftig zwischen Warnemünde und dem im Bau befindlichen Offshore-Windpark »Baltic II« bei Rügen pendeln.

Fotogloria_Siemens_Sjoedin_ESBJERG_3

Von dem dänischen Schiffseigentümer Esvagt auf einer norwegischen Werft gebaut, wurde die schwimmende Plattform jüngst an den Auftraggeber Siemens übergeben – ein Ereignis (und Schiff), das gebührend fotografiert gehört. Und so war fotogloria-Fotograf Claus Sjödin im dänischen Esbjerg mit von der Partie, als die »Esvagt Froude« gefeiert wurde.

Fotogloria_Siemens_Sjoedin_ESBJERG_4

Das Ergebnis ist im aktuellen Siemens-Magazin »Living Energy« zu sehen und die Bildredakteurin der ausführenden Agentur independent Medien-Design in München – Florencia Serrot – sagt dazu: »Auf fotogloria und die fotogloria-Fotografen ist Verlass: Egal welches Thema und egal wo auf der Welt, die Ergebnisse sind immer sehr gut und die Zusammenarbeit denkbar unkompliziert.«

Fotogloria_Siemens_Sjoedin_ESBJERG_2

* Claus Sjödin ist ein zurückhaltender, sehr genauer und dabei aber immer ein äußerst zugewandter Beobachter. Für seine Motive – ob Mensch oder Maschine – entwickelt er sorgfältig das passende Umfeld und das richtige Licht. Um dann im richtigen Augen- blick ein gutes Foto zu machen. Claus Sjödin lebt in Dänemark und arbeitet überall.

fotogloria vertritt Claus Sjödin mit seiner Corporate Fotografie exklusiv und weltweit. Über fotogloria können Sie ihn gerne für Ihre Ideen und Aufträge buchen – melden Sie sich jederzeit unter 040 609 42 906 -0 oder info@fotogloria.de

Siemens – Thomas Winter und das Sicherheitstraining

Und wieder freuen wir uns über ein schönes internationales Stück – für unseren Kunden Siemens gemeinsam mit independent Medien Design: fotogloria-Fotograf Thomas Winter war in Orlando / Florida unterwegs, um im neuen »Wind Service Training Center« gemeinsam mit Siemens-Mitarbeitern in den Windturbinen zu klettern. Und publiziert wurde das ganze in »Living Energy«, dem hauseigenen Kundenmagazin von Siemens.

@ Thomas Winter _ fotogloria _ Siemens1

*** Ihr Unternehmen hat internationale Dependancen und Sie suchen einen Fotografen vor Ort, der  zuverlässig Ihre Qualitäts-Standards erfüllt? Wir haben für Sie den passenden Fotografen für jeden Bereich Ihrer Unternehmenskommunikation – und das in jedem Land, jeder Stadt. International.

Für Informationen, Honoraranfragen und Terminabsprachen schicken Sie uns gerne und jederzeit eine email an info@fotogloria.de oder rufen Sie uns an unter 040 609 42 906.

© Thomas Winter _ fotogloria _ Siemens2

Medizinfotograf Philip Benjamin produziert Titelgeschichte

Es ist immer wieder schön, einen erledigten Auftrag gedruckt zu sehen. Noch schöner ists, wenn die Bilder daraus auf dem Titel und in Doppelseiten zu sehen sind. Und am allerschönsten ists, wenn der Kunde Siemens ist. So geschehen für das Magazin inside:health, über die Agentur Independent Medien Design und mit  fotogloria-Medizinfotograf Philip Benjamin.

Philipp Benjamin _ fotogloria _ Siemens3

* Philipp Benjamin arbeitet in einem der anspruchvollsten Bereiche für Fotografen, der Medizinfotografie – mit den Schwerpunkten (Corporate-) Reportage und Portrait. Unter teils schwierigsten emotionalen Bedingungen nähert er sich Mensch und Thema mit großem Einfühlungsvermögen und dennoch mit der nötigen Distanz.  Ein Balanceakt, den er auf höchstem Niveau meistert. Medizinfotograf Philipp Benjamin lebt in Ladenburg nahe Heidelberg.

fotogloria vertritt den Medizinfotografen Philip Benjamin exklusiv und weltweit. Über fotogloria können Sie ihn gerne für Ihre Ideen und Aufträge buchen – melden Sie sich jederzeit unter 040 609 42 906 -0 oder info@fotogloria.de.

Philipp Benjamin _ fotogloria _ Siemens2

Medizinfotograf Wolfram Schroll und die Mammographie-Innovation

Das Magazin: »Medical Solutions«. Die Themen: Medizinische Innovationen. Der Herausgeber: Siemens Healthcare. Der Artikel: Mammographie mit deutlich geringerer Strahlenbelastung. Die Bilder: fotogloria-Medizinfotograf Wolfram Schroll. Die Gestaltung: independent Medien-Design, München. Die Verantwortliche: Florencia Serrot Geminelli »Ich finde es super, dass fotogloria – neben den Hauptthemen Industrie- und Technik-Fotografie – nun auch Anfragen zum Schwerpunkt Medizin bedienen kann. Mich überzeugt die extrem hohe Qualität der Fotografen ebenso wie die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit von fotogloria: Ich bekomme immer den richtigen Fotografen für die angefragte Aufgabe angeboten – in diesem Falle Wolfram Schroll mit sehr guten Ergebnissen – und das sowohl national als auch international. Eine tolle Zusammenarbeit.«

MedSol_02_2013_Mammographie_Schroll_fotogloria_2

 

* Wolfram Schroll ist von Hause aus Industriefotograf, Interesse und Auftrag führten ihn jedoch immer wieder in Krankenhäuser. Den komplexen Aufgaben der Umgebung stellt er sich mit seinem geschulten Blick für Zusammenhänge und verwandelt schwierigste Situationen in Bilder, die neugierig machen. Wolfram Schroll lebt in Hagen.

fotogloria vertritt Medizinfotograf Wolfram Schroll exklusiv und weltweit. Und über fotogloria können Sie ihn gerne für Ihre Ideen und Aufträge buchen – melden Sie sich jederzeit unter 040 609 42 906 -0 oder info@fotogloria.de.

Sternenbild für Siemens von Jordi Busque

„Weltraumforschung beginnt in der Fertigungshalle“. Der Satz ist einprägsam und das Motiv – das der Weltkonzern Siemens für seine neue Anzeigenkampagne gewählt hat – auch: Die Milchstraße. Erdacht ist das Konzept von Ogilvy One in Frankfurt, fotografiert hat das Sternenbild fotogloria-Fotograf Jordi Busque. Wir haben ihn dazu befragt.

fotogloria: Jordi, wo bist Du gerade und woran arbeitest Du?
Jordi Busque: Ich bin seit fast 3 Monaten in Patagonien und arbeite aktuell an verschiedenen Reportagen. Ich dokumentiere etwa die letzten Exemplare von Lebensformen aus der Vergangenheit. Und immer wieder arbeite ich an meinem sehr persönlichen Thema: Landschaften im Licht der Dunkelheit bzw. der Sterne.

Eines Deiner Himmelbilder hat Siemens für eine große Anzeigenkampagne ausgewählt – Glückwunsch! Was ist auf genau diesem Bild zu sehen, wie und wo ist es entstanden?
Im Bild sieht man die Milchstraße und die Magellanschen Wolken (beides Galaxien, die der unserer sehr nahe stehen) über einem Lenga-Südbuchen Wald in Argentinien, Patagonien.

Du bist von Hause aus Astrophysiker – wie bist Du zur Fotografie gekommen?
Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für die Wissenschaften, vor allem für die Astronomie. Ich habe Physik studiert und mich dann auf Astrophysik spezialisiert. Als ich dann im Berufsleben merkte, dass ich quasi nur noch vor dem Computer irgendwelche Berechnungen durchführte, hatte ich das Gefühl, dass das Leben an mir vorbei rauscht und ich es verpasse. Also entschied ich, mich meinen beiden anderen Leidenschaften – der Fotografie und dem Reisen – zu widmen.  Ich fing an, Reportage zu fotografieren, über die Dinge, die mir auf meinen Reisen über den Weg liefen. Glücklicherweise genieße ich jetzt auf meinen Reisen sehr viel mehr die Sternenhimmel als früher während meiner wissenschaftlichen Forschungen.

Was wünschst Du Dir für Deine fotografische Zukunft?
Ich werde weiterhin interessante Dinge entdecken und dokumentieren – immer in der Hoffnung, dass sich Redakteure, Magazine, Agenturen für Themen mit etwas Tiefe interessieren.

 

* Jordi Busque ist Bildjournalist, Reise- und vor allem Wissenschaftsfotograf – für die Fotografie entschied er sich nach jahrelanger Tätigkeit als Astrophysiker an der Universität von Barcelona und dem Institut für Astrophysik in Paris. Für seine Arbeiten wurde er bereits u. a. mit dem Titel »BBC Photographer of The Year» ausgezeichnet. Seine Themen sind immer wieder der Sternenhimmel, aber er begleitete auch die Mönche von Vietnam oder lebte und fotografierte bei den Mennoniten in Bolivien. Jordi Busque lebt in Barcelona.

HIER sind die Arbeiten von Jordi Busque zu sehen – auch seine Sternenbilder. Und natürlich kann man ihn auch für Aufträge buchen – melden Sie sich gerne und jederzeit unter 040 609 42 906 oder info@fotogloria.de.